Wettnation / Aktuelle Sportwetten News 2022 / Bundesliga: VfL Wolfsburg verliert Tabellenspitze

Bundesliga: VfL Wolfsburg verliert Tabellenspitze

Bisher hat Wolfsburg überrascht. Unter Trainer Mark van Bommel hat der VfL es geschafft, sich an die Tabellenspitze zu setzen. Sogar die Bayern hat der VfL Wolfsburg auf Abstand gehalten – zumindest bis zum letzten Spieltag der Bundesliga. Eigentlich schien die Aufgabe machbar. Mit der Eintracht aus Frankfurt war eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller in der Volkswagen Arena zu Gast. Eigentlich – so werden sich viele Fans der Wolfsburger im Stadion gedacht haben – sind die drei Punkte schon fest eingeplant. Und Wolfsburg bleibt Spitzenreiter. Am Ende hat es die Mannschaft aber vergeigt. Und musste die Tabellenführung abgeben.

Die besten Bonus-Angebote für Bundesliga Wetten:

100% bis zu
100€
Bonus Code
******
BildBet Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Risk-Free Bet
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
1x (Bonus + Einzahlung)
Bonus Code
******
Bet365 Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Willkommensbonus
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
1x (Bonus + Einzahlung)
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
NEO.bet Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Willkommensbonus
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
5x (Bonus + Einzahlung)
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
Winamax Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Cashback
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
Merkur Sports Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Einzahlungsbonus
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
3x (Bonus + Einzahlung)

Lammers in der 38. Minute

Die Hoffnungen auf einen Durchmarsch machte Sam Lammers von der Eintracht schon nach 38 Minuten zunichte. Der nach Frankfurt von Atalanta Bergamo verliehene Stürmer machte sich gegen Wolfsburg damit mehr als bezahlt. Per Dropkick landete der Ball im Tor des ehemaligen Arbeitgebers von Oliver Glasner. Überhaupt ging es in der Partie recht heftig zur Sache. Die Gäste erhielten im Spiel sechs gelbe Karten. Davon entfiel auf Martin Hinteregger – den Abwehrchef, über dessen Ausfall in den Tagen vor der Partie noch spekuliert wurde – eine Karte.

Aber auch für da Costa und Sow griff der Unparteiische zu den Karten. Auf der Wolfsburger Seite musste der Referee nur zwei Spieler ernsthaft verwarnen. Nach der Halbzeit setzt Trainer van Bommel auf eine insgesamt offensivere Aufstellung – mit Lukas Nmecha, den die Wolfsburger für Renato Steffen auf den Platz stellten.

Knapp 10 Minuten nach der Pause wurde allerdings einer für den Frankfurter Torraum gefährlich: Wout Weghorst. Der Niederländer war es am Ende auch, welcher seinem VfL noch einen Punkt retten sollte. In der 70. Minute setzte Wout Weghorst den entscheidenden Treffer. Unterm Strich spielte Wolfsburg deutlich druckvoller und mit mehr Energie. Allein bei den Torschüssen war das Verhältnis fast 3:1.

Starke Wolfsburger laufen in Abwehrriegel

Gerade nach dem Führungstreffer spielte die Eintracht offensiveren Fußball. Allerdings trat der VfL nach dem Wechsel aufs Gaspedal. Mit zunehmender mehr Energie trat Wolfsburg gegen das Frankfurter Tor an. Dass es am Ende nicht zu einem Sieg des VfL kam, lag auch an der Abwehr, welche gegen Wolfsburg mitgehalten hat. Unterm Strich war das Spiel eine spannende Partie.

Dass der VfL von Trainer Mark van Bommel so auf den Sieg gespielt hat, zeigt sich beim Blick auf die Tabelle. Wolfsburg hat nicht einfach nur die Tabellenführung verspielt. Beim FC Bayern München ist das Torverhältnis eine extrem harte Nuss. Während das Team von van Bommel hier auf fünf Zähler Unterschied kommt, ist die Tordifferenz bei den Bayern 16.

Selbst, wenn beide Mannschaften punktgleich in der Tabelle landen würden – der Rekordmeister hätte die Nase um mehr als eine Länge vorn. Insofern ist das druckvolle Spiel nicht wirklich verwunderlich. Was bleibt als Fazit vom Spiel übrig? Die Eintracht hat ganz klar überrascht – und nimmt aus der Partie mehr mit nach Hause. Sollte in der nächsten Partie endlich ein Sieg rausspringen, würde das Team von Oliver Glasner auf den Schlag mehrere Plätze gutmachen. Die wirklichen Verlierer sind die Wolfsburger. Sie haben das Fernduell verloren und nicht wirklich hier Torverhältnis aufbessern können.

Wolfsburg in der Champions League

Am Ende kann der VfL aber nur eines tun – nach vorn schauen. Mit Hoffenheim steht in der Bundesliga eine Mannschaft auf dem Spielplan, mit der einfach zu rechnen ist. Und es geht auch bald wieder in der Champions League weiter. Gegen Sevilla sind die Wolfsburger nach Quoten zwar ein hauchdünner Spitzenreiter. Allerdings wäre auch hier ein Unentschieden nicht das Ergebnis, mit welchem die Spieler vom Platz gehen wollen. Die Partie wäre für eine Wetten gegen Unentschieden interessant.

Unser Fazit: Eintracht eigentlich Matchwinner

Mit diesem Ergebnis hat niemand so richtig gerechnet. Die Eintracht aus Frankfurt spielt gegen den Tabellenführenden aus Wolfsburg ein Remis heraus. Angesichts der Turbulenzen für den VfL bleibt hier eigentlich nur ein Fazit: Frankfurt ist der eigentliche Matchwinner. Spannender ist, was während des Spiel passiert. Die Eintracht hat gezeigt, dass sie auch mit Druck sehr gut umgehen kann.

Die besten Anbieter für deine Bundesliga Wetten:

Betano
99/100
Betano Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
BildBet
98/100
BildBet Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
Bet365
98/100
Bet365 Erfahrungen
Wett-Credits bis zu 100€
Zum Anbieter
Sportwetten Bonus des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter