Wettnation / Aktuelle Sportwetten News 2022 / La Liga: Barca demontiert sich selbst

La Liga: Barca demontiert sich selbst

FC Barcelona – mit Real Madrid einer der bekanntesten spanischen Klubs. Nach dem Weggang von Lionel Messi scheint die Mannschaft allerdings auseinanderzubrechen. Oder anders ausgedrückt: Das Image vergangener Jahre als Gegenentwurf zu Real, der Fußball für die kleinen Leute spielt, hat massiv gelitten. Inzwischen ist Barcelona nicht mehr ausschließlich Thema der spanischen Sportpresse. Es gibt eine intensive Sportberichterstattung auch im Ausland. Und hier wird unisono auch der Name des Trainers Ronald Koeman. Bislang trauriger Höhepunkt: Koeman muss das Spiel seiner Mannschaft teilweise von der Tribüne aus anschauen.

Die besten Bonus-Angebote für LaLiga-Wetten:

100% bis zu
100€
Bonus Code
******
BildBet Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Risk-Free Bet
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
1x (Bonus + Einzahlung)
Bonus Code
******
Bet365 Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Willkommensbonus
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
1x (Bonus + Einzahlung)
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
NEO.bet Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Willkommensbonus
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
5x (Bonus + Einzahlung)
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
Winamax Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Cashback
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
Merkur Sports Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Einzahlungsbonus
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
3x (Bonus + Einzahlung)

Ronald Koeman sieht Rot

Das Spiel gegen Cadiz hätte eigentlich zum Befreiungsschlag für die gebeutelte Blaugrana werden können. Aktuell auf Platz 14 der Tabelle, hat Cadiz bisher nur einen Sieg auf dem Konto stehen. Für Barcelona die Chance, spielerisch vielleicht endlich in ruhiges Fahrwasser zu kommen. Allerdings sorgte Trainer Ronald Koeman bereits im Vorfeld des Spiels für fragende Gesichter.

Im Rahmen einer Pressekonferenz verlass der Niederländer ein Statement, in welchem den Anwesenden Journalisten noch einmal verdeutlichte. Ronald Koeman sprach davon, dass ein Team im Umbruch einfach Zeit braucht. Und man aufgrund der finanziellen Situation auch ohne große Namen auf dem Spielfeld auskommen muss.

Einige Medienvertreter werden sich bestimmt gefragt haben, ob das Statement wirklich für die Presse – oder eher die Vereinsführung gedacht war. Schließlich wird gemunkelt, dass das Verhältnis zwischen Trainer und Barça-Präsident Joan Laporta nicht unbedingt als besonders gut bezeichnet werden kann. Zu erklären, für den erfolgsverwöhnten Verein wäre selbst ein Verbleib im oberen Bereich der Tabelle ein gutes Signal, hat dabei bestimmt nicht geholfen.

Außerdem erklärte Koeman seine Mannschaft in der Champions League zu jenen Vereinen, mit denen man eigentlich nicht rechnen müsse. Der Motivation seiner Spieler hat der Niederländer damit ganz sicher keinen Gefallen getan. Und Barcelona hat am Donnerstag eine entsprechende Vorstellung abgeliefert – inklusive einer roten Karte für den Cheftrainer.

Barca verstolpert Befreiungsschlag

Eigentlich haben Fans und Presse – wie auch Buchmacher – Barcelona die besseren Chancen auf einen Sieg eingeräumt. Was sich dann allerdings im Stadion abspielte, gehört nicht in die Kategorie Krimi. Memphis Depay verpasste eine große Chance und konnte auch einen zweiten Schuss aufs Tor nicht verwandeln.

In der 65. Minute dann der Schock: Frenkie de Jong sieht eine gelb-rote Karte und muss vom Platz. Damit spielt Barca nur noch zu 10. Eine ideale Chance für Cadiz, um den Favoriten richtig unter Druck zu setzen. Am Ende liegt es an Marc-André ter Stegen, dass die Mannschaft nicht verliert.

Entsprechend fallen die Kommentare der Presse aus. Teilweise fällt die Kritik einfach vernichtend aus. Dass Trainer Koeman immer noch aus der Vereinsspitze Rückendeckung bekommt, wirkt angesichts solcher Spiele durchaus noch bewundernswert.

Gegen Levante müssen Punkte her

Am kommenden Sonntag kann die Mannschaft zeigen, dass Barca immer noch Tore schießen kann. Es geht mit UD Levante gegen ein Team aus dem unteren Drittel der Tabelle, das bisher noch keines seiner Spiele in der laufenden Saison gewonnen hat. Eigentlich sollte die Aufgabe lösbar sein. Trotzdem wird das Spiel einen gewissen Druck aufbauen – besonders auf Trainer Koeman. Kommt hier wieder kein Sieg heraus, dürfte der Niederländer als Coach des renommierten Klubs aller Voraussicht nach angezählt sein. Mit einem Sieg könnte Barca allerdings etwas Druck aus dem Kessel nehmen.

Unser Fazit: Barca verliert zunehmend Glanz

Über Jahre hat der FC Barcelona den europäischen Fußball mitbestimmt. Nachdem Lionel Messi wegen finanzieller Schwierigkeiten nicht mehr gehalten werden konnte, scheint der Stern allerdings zunehmend zu verblassen. Das Spiel gegen Cadiz – in dem eigentlich viele Experten mit einem Sieg Barcelonas gerechnet haben – ist ein vorläufiger Tiefpunkt. Es scheint ganz so, als würde Barca zunehmend an Glanz verlieren und braucht dringend neue Impulse, um wieder an die Tabellenspitze in der spanischen Liga aufzuschließen.

Die besten Anbieter für deine LaLiga-Wetten:

Betano
99/100
Betano Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
BildBet
98/100
BildBet Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
Bet365
98/100
Bet365 Erfahrungen
Wett-Credits bis zu 100€
Zum Anbieter
Sportwetten Bonus des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter