Wettnation / Wettstrategien / Prematch oder Livewetten – Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Wette?

Prematch oder Livewetten – Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Wette?

Wer sich die Quoten der Buchmacher häufig ansieht, wird feststellen, dass diese alles andere als starr sind. In der folgenden Wettstrategie möchte ich dir erklären wie die Quoten bei Wettanbietern zustande kommen und wie sie sich zeitlich und ereignisbezogen ändern. Wer den richtigen Zeitpunkt für seine Wettabgabe wählt, kann permanent von besseren Quoten profitieren. Vorausgesetzt ist hierbei, dass man sich frühzeitig bei den Buchmachern umschaut und etwas Zeit investiert. Zudem sollte man generell keine spontanen Wetten aus dem Bauch heraus abgeben, nur weil beispielsweise ein Spiel live übertragen wird oder man seine vorherige Wette verloren hat.

Die besten Bonus-Angebote für die Wett-Strategie:

100% bis zu
100€
Bonus Code
******
BildBet Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Risk-Free Bet
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
1x (Bonus + Einzahlung)
Bonus Code
******
Bet365 Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Willkommensbonus
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
1x (Bonus + Einzahlung)
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
NEO.bet Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Willkommensbonus
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
5x (Bonus + Einzahlung)
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
Winamax Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Cashback
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
Merkur Sports Bonus Code
***** Bonus einlösen
Bonus-Details
Typ:
Einzahlungsbonus
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
3x (Bonus + Einzahlung)

Wie kommen die Wettquoten zustande?

Wenn eine Wette neu angeboten wird, legen die Onlinebuchmacher zunächst selbst eine Startquote fest. Der Zeitpunkt der Veröffentlichung einer Quote hängt stark vom Wettanbieter und vom Sportereignis ab. Während namhafte Buchmacher wie Betway oder Bet365 Quoten für große Ereignisse wie die Premier League schon Wochen im Voraus anbieten, werden Quoten auf Randsportarten oft erst am Tag des Events veröffentlicht. Zur Berechnung der Startquote erhalten die Buchmacher zahlreiche Statistiken von speziellen Datenanbietern. Um die Jahrtausendwende, als das Internet noch in den Kinderschuhen steckte, wichen die Quoten der Bookies teils erheblich voneinander ab. Dadurch war es möglich Surebets oder zumindest Value-Bets zu platzieren.

Heutzutage gleichen die Wettanbieter ihre Quoten jedoch auch untereinander ab. Die Anpassung an das Marktniveau der jeweiligen Wettquote ist eine Ursache für die zeitliche Änderung der Startquote. Hinzu kommt, dass sich die Quoten an das Wettverhalten der Kunden anpassen. Zwar wettet man im Internet gegen den Bookie und nicht untereinander wie in einem Totalisator System auf der Pferderennbahn, dennoch hat der Bookie immer ein Auge auf die platzierten Wetten.

Aufgrund des erwähnten Quotenniveaus haben Onlinebuchmacher ein Interesse daran, dass die Wetteinsätze gleichmäßig auf alle Wettausgänge platziert werden. Denn so gewinnen sie in jedem Fall einige Prozent des Einsatzes durch die Quotenmarge. Wenn also große Summen auf Team A abgegeben werden, verringert sich im Anschluss die Quote für Team A. Durch die zeitgleiche Erhöhung der Quote auf Team B animiert der Buchmacher seine Kunden nun eher auf Team B zu setzen. Wenn man diese Systematik kennt und zudem das Wettverhalten der Kunden grob abschätzen kann, kann man von den dynamischen Quotenverläufen profitieren.

Die besten Wettarten für Prematch Wetten

Wer gerne Siegwetten auf Favoriten spielt, sollte seine Wetten immer so früh wie möglich platzieren. Fast immer ist zu beobachten, dass die Startquote auf Favoritensiege fällt, je näher das Ereignis rückt. Eine Ausnahme bilden hier die nationalen Vorlieben der Kunden. Wettet man zum Beispiel bei einem Wettanbieter mit vornehmlich deutscher Kundschaft, so ist zu erwarten, dass viele auf einen deutschen Teilnehmer setzen werden.

Besonders bei internationalen Topligen wie der Premier League oder der Champions League ist zu beobachten, dass die Quoten auf Favoriten teilweise enorm fallen. Ein Abfall von beispielsweise 1.50 auf 1.30 kurz vor Anpfiff ist hier keine Seltenheit.

Wann lohnen sich Livewetten?

Livewetten haben immer ein niedrigeres Quotenniveau als Prematch-Wetten. Wenn zum Beispiel die Prematch-Quoten auf „Wer kommt weiter?“ bei ausgeglichen Teams 1.85:1.85 betragen, fallen diese direkt beim Anpfiff auf 1.78:1.78. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Quotenberechnung bei Livewetten aufwendiger und teurer ist als bei Prematch-Wetten. Diese Kosten geben Buchmacher an ihre Kunden weiter, weshalb man nach Möglichkeit keine Livewetten platzieren sollte. Doch auch hier gibt es Ausnahmen, z.B. wenn man eine Wette auf den Favoriten platziert hat und dieser schon sehr früh in Rückstand gerät. An dieser Stelle kann es sich bezahlt machen, wenn man auf die nun erhöhte Favoritenquote reagiert und eine weitere Wette getreu dem Motto „Wer 1:0 führt, der stets verliert!“ platziert.

Faktoren neben dem Zeitpunkt der Wettabgabe

Neben dem richtigen Zeitpunkt der Wettabgabe ist es vor allem entscheidend, bei welchem Buchmacher die Wetten platziert werden. Besser gesagt, kommt es auf das Quotenniveau des jeweiligen Bookies an. Während einige Buchmacher auf 50%-50%-Wetten nur eine Quote von je 1.80 anbieten, finden sich auf das gleiche Ereignis auch Quoten von je 1.92. Der Unterschied von 12% wird auf lange Sicht ausschlaggebend für Gewinn oder Verlust sein. Daneben kommt es auch noch darauf an, ob der jeweilige Wettanbieter die Wettsteuer übernimmt. Ohne die Wettsteuer von 5% erhöht sich der Einsatz automatisch langfristig ebenfalls entscheidend ist.

Die besten Anbieter für deine Wetten:

Betano
99/100
Betano Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
BildBet
98/100
BildBet Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
Bet365
98/100
Bet365 Erfahrungen
Wett-Credits bis zu 100€
Zum Anbieter
Wettanbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter